Transfer/Bewegungsübergänge

Transfer/Bewegungsübergänge werden mehrmals täglich durchgeführt. Aus diesem Grund sind sie zum Erlernen von neuen Bewegungsmustern sehr wichtig.

Zudem besteht die Gefahr, dass bei nicht korrekter Durchführung dieser Bewegungsübergange sowohl der Patient, als auch der Ausführende geschädigt wird.

 

Ziele:

  • Erlernen der eigenen körperschonenden Position während der Bewegungsübergänge
  • Vermeidung von Strukturschäden für den Betroffenen während des Transfers
  • Aktivierende Transfers/Bewegungsübergänge

 

Inhalte:

Erlernen von Bewegungsübergängen für:

  • Inkontinenzmaterialwechsel
  • Körperhygiene bei Bettlägerigkeit
  • Lagerungswechsel zur Prophylaxe von Druckstellen
  • Übergang von Rückenlage in den Sitz
  • Übergang vom Sitz am Bett in den Rollstuhl und zurück
  • Übergang vom Sitz in den Stand (Toilettengang)

 

Zeitmodule:

  • 2 x 2 Stunden oder
  • 4 Stunden

Termine erfolgen nach Kontaktaufnahme durch die einzelnen Institutionen mit dem MDFBZ

Hier finden Sie uns

Multidisziplinäres Fortbildungszentrum
Heinrich-Schütz-Str. 58
09130 Chemnitz

Kontakt

E-Mail: info@mdfbz.de

Telefon: 0177/2437086

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Multidisziplinäres Fortbildungszentrum